Sollte dir die Synology DS718+ etwas zu langsam sein, lässt sich diese mit relativ wenig Aufwand und für günstiges Geld unkompliziert aufrüsten.

Offiziell werden von Synology nur 6GB Arbeitsspeicher unterstützt. Es sind aber inoffiziell bis zu 16GB möglich. Um relativ einfach und kostengünstig mehr Performance aus deinem NAS herauszuholen, würde ich dir einen zusätzlichen 8GB Arbeitsspeicher empfehlen.

So werden beide Slots genutzt, du musst nur einen weitern Arbeitsspeicher kaufen und hast dann insgesamt 10GB zu Verfügung.

Für alle denen das nicht reicht, können sich zwei 8GB Riegel kaufen und den vorhandenen 2GB Riegel von Synology entfernen. Dazu später mehr.

Das musst du bestellen

Ich selbst nutze den HyperX Impact 1866 MHz DDR3 und kann diesen gerne weiterempfehlen:

8GB Modul (empfohlen)

4GB Modul (Alternative)

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Du unterstützt dadurch meine Arbeit und es entstehen keine Mehrkosten für dich.

Achtung: Wenn du einen Arbeitsspeicher eines Drittherstellers einbaust, kann dir Synology deine Garantie/Gewährleistung verweigern!

Arbeitsspeicher einbauen

1. Festplatten herausholen

  1. Öffne die Festplatteneinschübe mit dem zugehörigen Schlüssel, sofern diese verschlossen sind
  2. Tippe diese unten an, um sie zu öffnen
  3. Nehme die Festplatten vorsichtig heraus und lege sie beiseite

2. Arbeitsspeicher einbauen

Arbeitsspeicher in Synology DS718+ NAS einbauen
  1. Fasse mit deiner Hand als erstes an eine Heizung oder etwas aus Metall, um dich zu erden, damit später keine elektronischen Teile durch eine Überspannung kaputt gehen.
  2. Nimm den Arbeitsspeicher aus der Verpackung
  3. Setze den Arbeitsspeicher vorsichtig in die vorgesehene Halterung
  4. Drücke den Arbeitsspeicher vorsichtig nach unten, damit er sich einklinkt. Sollte das nicht ganz einfach gehen, überprüfe nochmal, ob du den Riegel richtig eingesetzt hat. Auf keinen Fall mit Gewalt hineindrücken. Damit würdest du das Bauteil oder die Halterung nur beschädigen.
  5. Fertig

3. Festplatten wieder einschieben

  1. Schiebe den Festplatten wieder in das NAS ein.
  2. Drücke wieder auf den unteren Teil, damit sich die Festplatte einklinkt.

16GB Arbeitsspeicher sind auch möglich

Wie oben schon beschrieben, sind auch 16GB möglich und das nicht nur für die Synology DS718+, sondern auch für die Synology DS218+ und die Synology DS918+.

Dazu wird ein zweiter 8GB Arbeitsspeicher benötigt, welcher dann den standardmäßig integrierten 2GB Riegel ersetzt.

Der bereits integrierte Riegel sitzt etwas weiter hinten an der Seite und ist mit den Fingern nicht ganz so einfach erreichbar. Deshalb empfehle ich den hinteren Stift der Halterung mit einem Schraubendreher leicht nach hinten zu schieben und den vorderen Stift mit dem Finger etwas herzuziehen. Dann sollte sich der Arbeitsspeicher lösen und leicht nach oben springen.

Nun kannst du diesen einfach entfernen und den neuen an dieser Stelle einsetzen. Die Vorgehensweise ist die gleiche, wie ich bereits beim anderen Arbeitsspeicher Riegel beschrieben habe.

Sollte es Fragen oder neue Erkenntnisse geben, würde ich mich freuen, wenn ihr einen Kommentar hinterlässt.

Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.
Vorheriger ArtikelNächster Artikel
Daniel Kiesel ist ein freier Softwareentwickler aus der Region Karlsruhe und unterstützt Unternehmen und deren Teams bei der Entwicklung von Softwareprodukten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.